Aus meiner dunkelsten Stunde

Traurig siehst Du mich an,
doch was soll ich Dir sagen?
Ich habe keine Antworten
auf meine Fragen.
Mich zermartert Ungewissheit,
doch alles, was ich tun kann,
ist es zu ertragen.

Ich werde warten.
Ich werde warten.
Ich werde warten,
mein Gott, auf Dich warten.
Und ich spüre mit jedem Gebet,
dass mein Glaube immer noch lebt.
Ja, ich werde warten.

Er tut so unendlich weh,
der Moment der Ohnmacht.
Einsames Sterben,
aus der Illusion erwacht.
Mit der Angst kommt die Wut,
wo der Ratschlag nichts mehr gilt.
Endlose Nacht.

Ich werde warten.
Ich werde warten.
Ich werde warten,
mein Gott, auf Dich warten.
Und ich spüre mit jedem Gebet,
dass mein Glaube immer noch lebt.
Ja, ich werde warten.

Sage Satan „Guten Tag“,
dass ich mein verschissenes Leben mag
mit jedem Tag.

Ich werde warten.
Ich werde warten.
Ich werde warten,
mein Gott, auf Dich warten.
Und ich spüre mit jedem Gebet,
dass mein Glaube immer noch lebt.
Ja, ich werde warten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s